Fairwayhölzer zählen zu den grundlegenden Bestandteilen eines jeden Golfsets – unabhängig davon, ob man ein erfahrener oder ein neu einsteigender Golfer ist. Wie die Bezeichnung schon erahnen lässt, besitzen die Fairwayhölzer im Vergleich zu den Driver- und Eisen-Golfschlägern eine Holzoptik, bieten jedoch ihre ganz speziellen Vorteile und Eigenschaften. In dieser Darstellung werden wir uns mit der Rolle des Fairwayholzes im Golf auseinandersetzen, warum Golfer ein solches Holz benötigen und wie sie das richtige Fairwayholz auswählen.

 

Was ist ein Fairwayholz und warum ist es wichtig im Golf?

Definition von Fairwayholz

Fairwayhölzer sind eine Form von Golfschlägern, die aus einem Verein mit einem mittelgroßen Schlägerkopf bestehen. Sie sind länger als Eisen, aber kürzer als ein Driver, und sind so konzipiert, dass sie den Ball weit und hoch fliegen lassen. Im Gegensatz zum Driver, der eher für den Abschlag konzipiert ist, dient das Fairwayholz typischerweise dem zweiten Schlag oder allgemein Schlägen auf den Fairways.

Welche Typen gibt es

Ein Fairway-Holz ist also ein Golfschläger, mit dem Sie den Ball weiter schlagen können als mit einem Eisen. Die drei Haupttypen von Fairway-Hölzern sind das 3er-Holz, das 5er-Holz und das 7er-Holz. Sie sollten die Art von Fairway-Holz wählen, die am besten zu Ihrem Spielstil passt. Wenn Sie Anfänger sind oder ein gutes Fairwayholz als Kindergolfschläger suchen, würde ich Ihnen ein 3er-Holz empfehlen. Wenn Sie ein fortgeschrittener Spieler sind, würde ich Ihnen ein 5er Holz empfehlen. Und wenn Sie ein fortgeschrittener Spieler sind, würde ich Ihnen ein 7er Holz empfehlen.

Die Rolle des Fairwayholzes im Golf

Das Fairwayholz ist etabliert, um dem Ball einen weniger flachen Flug zu ermöglichen, wodurch der Golfer mehr Kontrolle über den Ballflug hat und der Ball beim Landen weniger weit rollt. Einseitig kann dabei das Fairwayholz 3 (mit einem Loft von ca. 18° bis 19°) zur Anwendung kommen, andererseitig kann jedoch auch das Fairwayholz 5 oder das Fairwayholz 7 (mit höheren Lofts) in Betracht gezogen werden. Viele Golfer schlagen mit diesen Hölzern weiter als mit dem Driver, was sie so unentbehrlich macht.

Warum jeder Golfer ein Fairwayholz braucht

Fairwayhölzer machen einen wesentlichen Unterschied beim Spielen auf den Fairways, insbesondere wenn große Entfernungen überbrückt werden sollen. Mit ihrer Hilfe können Golfer stabile Distanzschläge durchführen und den Golfball hoch und weit abschlagen, selbst wenn er sich in einer schwierigen Lage befindet. Zudem bieten Fairwayhölzer eine höhere Schlägerkopfgeschwindigkeit im Vergleich zu Eisen, was zu weiteren und präziseren Schlägen führen kann.

 

Wie wählt man das richtige Fairwayholz aus?

Berücksichtigen der Länge des Fairwayholzes

Die Länge des Fairwayholzes spielt eine entscheidende Rolle bei der Auswahl des idealen Schlägers. Generell gilt hierbei: Je länger das Holz, desto weiter können Sie den Ball schlagen. Mit einem längeren Schläger haben Sie jedoch weniger Kontrolle, sodass die Abschläge unter Umständen weniger präzise werden. Daher sollten Sie abwägen, welche Länge Ihrem Spielstil entspricht und dabei unbedingt das Fairwayholz vor dem Kauf auch einmal in die Hand nehmen und ausprobieren.

Wahl des richtigen Schafts und Lofts

Ein weiterer entscheidender Aspekt ist die Wahl des richtigen Schafts und Lofts. Grundsätzlich wird zwischen Stahlschaft und Graphitschaft unterschieden. Stahlschäfte sind schwerer, was zu mehr Kontrolle führen kann, während Graphitschäfte leichter sind und eine höhere Schlägerkopfgeschwindigkeit ermöglichen.

Die Schaftlänge ist der Abstand zwischen der Oberseite des Griffs und der Unterseite des Schlägerkopfs. Kürzere Schäfte sind für Anfänger besser geeignet, da sie leichter zu kontrollieren sind. Längere Schäfte sind für fortgeschrittene Spieler besser geeignet, da sie mehr Power bieten. Die meisten Fairwayhölzer haben eine Schaftlänge zwischen 42 und 46 Zoll.

Beim Loft ist hingegen wichtig, dass ein höheres Loft den Ball eher in die Höhe als in die Weite befördert. Daher muss hier je nach Spielweise das geeignete Loft ausgesucht werden. Der Loft ist der Winkel der Schlagfläche im Verhältnis zum Boden. Ein höherer Loft gibt Ihnen mehr Höhe bei Ihren Schlägen, während ein niedrigerer Loft Ihnen mehr Weite verleiht. Die meisten Fairwayhölzer haben einen Loft zwischen 10 und 15 Grad.

Wahl des Fairwayholzes nach der Marke: Callaway, Taylormade oder Cobra?

Es gibt viele namhafte Hersteller von Golfausrüstung, darunter Callaway, Taylormade und Cobra. Jeder dieser Hersteller bietet unterschiedliche Modelle von Fairwayhölzern wie Callaway Apex, Taylormade Stealth 2 Plus oder Cobra Aerojet an. Welches das Beste für Sie ist, hängt weitgehend von Ihren persönlichen Präferenzen und Ihrem Budget ab.

 

Welche Fairwayhölzer sind besonders beliebt und warum?

Callaway Great Big Bertha und Max Fairwayholz

Das Callaway Great Big Bertha, ein Modell mit langer Tradition, und das Max Fairwayholz sind besonders aufgrund ihrer Vielseitigkeit und ihrer Fähigkeit, hohe Ballflüge zu erzeugen, beliebt. Sie sorgen für maximale Distanz und höchste Fehlertoleranz und sind daher auch bei Anfängern sehr gefragt.

Taylormade Stealth 2 Plus und Paradym Triple Diamond

Ebenso beliebt sind die Modelle Taylormade Stealth 2 Plus und Paradym Triple Diamond. Deren ausgefeilte Technologie unterstützt den Spieler dabei, den Ball relativ einfach in die Luft zu bringen und konstante, gerade Flugbahnen zu erzeugen. Zudem punkten sie durch ein innovatives Design und erstklassige Verarbeitung.

Cobra Aerojet und Paradym X

Die Marke Cobra, bekannt für ihre qualitativ hochwertigen Golfschläger, hat mit dem Aerojet und dem Paradym X zwei Fairwayhölzer auf dem Markt, die bei Golfern sehr gut ankommen. Ihre hohe Spielbarkeit und die sehr gute Leistung machen diese Fairwayhölzer zu absoluten Favoriten auf dem Fairway.

 

Wie verbessere ich meinen Schlag mit dem Fairwayholz?

Wie benutzt man also ein Fairwayholz?

Die gängigste Art, ein Fairway-Holz zu benutzen, ist, es vom Tee zu schlagen. Beim Abschlag halten Sie das Schlägerblatt an der Basis des Balls nach unten und schlagen den Ball dann mit einer schwungvollen Bewegung. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Arme und Hände entspannt halten, damit Sie die Kraft aus der Hüfte und den Schultern erzeugen können. Eine weitere Möglichkeit, ein Fairway-Holz zu verwenden, besteht darin, es ins Grün zu schlagen. Positionieren Sie dazu den Ball zwischen Ihren Füßen und achten Sie darauf, dass die Schlagfläche auf das Ziel gerichtet ist. Schwingen Sie dann den Schlägerkopf durch den Ball, während Sie den Druck auf den Griff beibehalten. So haben Sie mehr Kontrolle über den Ball.

Abschlagstipps mit dem Fairwayholz

Das Schlagen mit dem Fairwayholz erfordert etwas Übung. Wichtig ist, dass Sie den Ball etwas vor Ihrer Körperlinie positionieren und Ihren Körper in einer leichten V-Form ausrichten. Zudem sollten Sie beim Abschlag Nägel darauf achten, den Ball erst beim Beginn der Aufwärtsbewegung des Schlägers zu treffen.

Erhöhung der Schlägerkopfgeschwindigkeit

Eine höhere Schlägerkopfgeschwindigkeit verbessert die Ballkontrolle und ermöglicht es Ihnen, den Ball weiter zu schlagen. Um die Schlägerkopfgeschwindigkeit zu erhöhen, sollten Sie zum einen an Ihrer Fitness und Beweglichkeit arbeiten. Zum anderen ist es wichtig, dass Sie die richtige Schlägertechnik anwenden und hier insbesondere auf ein effizientes Schwungverhalten achten.

Optimierung des Launchs für bessere Ergebnisse

Der optimale Abschlagwinkel oder auch Launch-Winkel hängt vom einzelnen Spieler und dessen Fähigkeiten ab. Generell lässt sich aber sagen, dass ein steilerer Launch-Winkel oft zu besseren Ergebnissen führt. Um den Launch-Winkel zu verbessern, kann zum Beispiel der Ball etwas weiter vorne positioniert oder ein Schläger mit einem höheren Loft verwendet werden.

 

Wo finde ich günstige Fairwayhölzer und Hybrids?

Golfshop Empfehlungen für den Kauf von Fairwayhölzern

Fairwayhölzer günstig kaufen ist vor allem in spezialisierten Golfshops und Online-Shops möglich. Hier finden Sie eine große Auswahl an Modellen verschiedener Marken zu unterschiedlichen Preisen. Zudem bieten viele Golfshops auch Angebote für gebrauchte Schläger an, wodurch Sie Fairwayhölzer deutlich günstiger erwerben können. Auch bei amazon finden Sie gute Golfschläger.

Verstehen, wann ein Hybrid eine gute Alternative ist

Neben dem Fairwayholz sind auch Hybriden eine beliebte Wahl bei Golfern. Diese sind eine Mischung aus Fairwayholz und langem Eisen und bieten durch ihre mehr Eisen-ähnliche Form oft eine bessere

 

Fazit

Wenn Sie also einen Schläger suchen, mit dem Sie den Ball weiter schlagen können, ist ein Fairwayholz die perfekte Wahl. Achten Sie darauf, das Fairway-Holz zu wählen, das am besten zu Ihrem Spielstil passt, und vergessen Sie nicht, den Loft und die Schaftlänge zu berücksichtigen. Und das Wichtigste: Üben, üben, üben! Je mehr Sie spielen, desto besser werden Sie werden. Das Fairwayholz sollte in keinem Golf Starterset fehlen.

Bestseller Nr. 1
JELEX Golf Fairwayholz 5 18° Rechtshand
  • ✅ MARKENQUALITÄT – JELEX bietet Ihnen ein breites Sortiment an Sport- und Fitnessartikeln für eine solide Grundausstattung zu fairen Preisen. Jede Produktreihe wurde in Deutschland entworfen und qualitativ für Sie geprüft.
  • ✅ HOCHWERTIGES MATERIAL – Der Schlägerkopf ist aus leichtem Aluminium und der Schaft besteht aus rostfreiem Edelstahl431 und ist hochwertig verarbeitet für lange Haltbarkeit.
  • ✅ HOCHWERTIGER GRIFF – Der gummierte Griff des JELEX Golfschlägers ist ergonomisch geformt und liegt besonders gut in der Hand für absolute Treffsicherheit.
  • ✅ VARIANTEN – Sie können wählen aus unterschiedlichen Schlägern, mit verschiedenem Maß: Länge: je nach Modell von 108-115 cm, Loft: je nach Modell von 10,5-18°und Lie-Winkel: je nach Modell von 56-58°
  • ✅ WIR FÜR SIE – jede Bestellung wird von uns schnellstmöglich bearbeitet und versendet, bei offenen Fragen hilft unser Kundenservice Ihnen gerne weiter. Ihr Kundenfeedback ist uns sehr wichtig, Sie bestätigen uns in unserer Arbeit durch Kommentare, Bilder und Videos.
Bestseller Nr. 2
Pinemeadow Yukon Fairway Woods (hohe Lofts), Yukon 3 (16*) Fairwayholz - Rh, 3 Wood
  • Standard mit unserem drehmomentarmen Pinienwiesen-Graphitschaft
  • Unglaubliches Gefühl und Vergebung. Letztendlich der spielbarste Club, den wir tragen
  • Am besten geeignet für: alle Golfer, vor allem diejenigen, die einige der länger härter zu schlagenden Eisen fallen lassen wollen